Anfängerleitfaden zum Golfen: Wo man spielt

Nachdem Sie den ersten Blog-Beitrag der Blog-Reihe "The Beginner's Guide To Golf Blog" gelesen haben, wissen Sie jetzt, was Sie auf dem Golfplatz anziehen müssen. Ihre nächste Frage könnte sein ... "Wo soll ich spielen?". Glücklicherweise gibt es auf der ganzen Welt eine Fülle von Golfplätzen. Sie haben viele Möglichkeiten, wenn es um Golfplätze geht. Lesen Sie weiter, um unsere Vorschläge zu erfahren, wo Anfänger anfangen sollten zu spielen.

Kurze Kurse

Es ist eine gute Idee, klein anzufangen, wenn Sie ein Anfänger sind. Viele Golfclubs bieten zusätzlich zu ihren 18-Loch-Plätzen kurze Golfplätze an. Kurze Kurse sind oft gleich drei, was bedeutet, dass diese Löcher in der Regel kürzer als 200 Meter sind. SoFlorida Profi-Golfer Marissa Messana sagt: "Kurze Kurse sind das perfekte Sprungbrett, wenn Sie ins Spiel kommen. Beginnen Sie mit dem kürzestmöglichen Abschlag und bauen Sie sich von dort aus den Weg zurück. " Oft enthalten kurze Kurse keine Hindernisse wie Wasser- oder Sandbunker. Ein guter Anfängerkurs ist flach und frei von Gefahren. Weltlanger Fahrer Alex Phillips sagt, dass kurze Kurse "nicht ganz so einschüchternd sind, als wenn Sie zum ersten Mal auf einen Meisterschaftsplatz gehen". Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich an das Golfen zu gewöhnen, bevor Sie auf 18 Löcher springen!

 

 

Öffentliche Golfplätze 

Öffentliche Golfplätze sind der perfekte Ort für Anfänger. Ihre Startkosten können hoch sein, einschließlich des Kaufs von Kleidung und Ausrüstung. Wenn Sie jedoch auf öffentlichen Plätzen spielen, können Sie Ihre Kosten niedrig halten. Greenfees auf öffentlichen Plätzen können zwischen 25 und 500 US-Dollar kosten, ohne Golfbälle oder Clubverleih. Die Stereotypen der öffentlichen Golfplätze sind normalerweise überfüllt und überwachsen, aber es gibt einige Juwelen mit gut gepflegten Golfplätzen und großartigen Einrichtungen. Zu den besten öffentlichen Golfplätzen gehören Kiesstrand, Shadow Creekund Pinehurst. 

 

Pebble Beach Golf Links | Pebble Beach-Resorts

Städtische Kurse

Städtische Kurse gehören der Stadt, in der sie wohnen. Sie sind öffentlichen Golfplätzen sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass sie das Beste für Ihr Geld bieten. Sie sind oft etwa 10 US-Dollar billiger pro Runde als Greenfees für öffentliche Kurse. Golfer verkürzen den Namen normalerweise auf "Muni" oder "Muni Course". 

Private Golfplätze

Die meisten privaten Golfplätze erfordern eine Mitgliedschaft zu einem hübschen Preis, bieten jedoch hervorragende Annehmlichkeiten. Einige dieser Annehmlichkeiten umfassen gepflegte Grüns, nicht überfüllte Kurse, organisierte gesellschaftliche Veranstaltungen und fantastische Restaurantservices. Auf einigen privaten Golfplätzen können Nichtmitglieder mit Mitgliedern zu einem Preis spielen. Je nach Region liegen die Greenfees auf privaten Golfplätzen für Nichtmitglieder zwischen 75 und 500 US-Dollar. Zu den besten privaten Golfplätzen gehören Augusta National, Zypressenpunktund Cabo Del Sol

 

 


Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen